Veröffentlichungen
Ausstellungen
Führungen
Weinwanderweg
Fürther Frauenleben
Bombensicher - Bunkerführung
unARTig vErHEXt?1?
Wo die Nürnberger Weinfässer rollten.
sagenhaftes Nürnberg
Stadtverfuehrungen 2010
Kontakt
Impressum

unARTIG vErHEXt?!?

Als Hexen bezeichnete man früher hauptsächlich Frauen, deren Lebensweise nicht der gesellschaftlichen Norm entsprach. Vor allem Hebammen, alleinstehende Frauen, Fremde, schöne Frauen, sowie alte und weise Frauen waren ihren Mitmenschen nicht geheuer. Vor allem, wenn sie sich wie die Johanna aus der Gustavstraße mit Kräutern auskennen. Doch keine Angst, in Fürth musste keine Frau auf den Scheiterhaufen!
Frauen, die in anderen Gegenden durch ihren Lebenswandel als Hexen gelten können, werden auf diesem Rundgang vorgestellt. Außerdem hat Fürth gleich drei Hexenhäuschen zu bieten!

Der Rundgang ist an Weiberfastnacht kostenlos, bitte als Hexe erscheinen und wenn möglich eine Schere mitbringen, denn es sollen einige Krawatten gesammelt werden. Zauberer und andere Magier sind auch erlaubt!

Treffpunkt und Uhrzeit siehe Tageszeitung oder per Mail.